Wie Freiwillige Flüchtlinge in Seenot retten

Seit gut einem Jahr helfen die Freiwilligen von „Watch the Mediterranean Sea“ über das Telefon Mittelmeerflüchtlingen. Sie geben ihre Koordinaten an die jeweilige Küstenwache weiter, informieren zivile Akteure und hoffen, dass weniger Menschen ertrinken. Beitrag auf Deutschlandradio Kultur in „Zeitfragen“ vom 7.12.2015

„In der Stadt verliere ich das Ziel aus den Augen“ – Leben im Wald vor den Toren Europas

„In der Stadt verliere ich das Ziel aus den Augen“ – Leben im Wald vor den Toren Europas

Vor den Exklaven Ceuta und Melilla errichten sich die Menschen Camps. Ein paar Kilometer entfernt von den Zäune. In nächster Nähe Europas. Nach einigen Monaten in der Stadt lernten meine Freundin Lisa, unsere Bekannte Maria und ich zwei Menschen im „Migrantenviertel“ Boukhalef kennen, die in den Wäldern gelebt hatten bevor sie in die Stadt kamen. Sie nahmen uns mit. Vor genau einem Jahr waren wir zum ersten Mal im „petit foret“.

Mehr lesen